Trommelbau

Ein besonders wichtiges Element unserer Therapie ist die schamanische Heiltrommel. Du kannst sie vielfältig einsetzen und wirst mit ihr zusammenwachsen.
Es gibt die Möglichkeit gemeinsam zu trommeln und auf diese Weise zusammen eine ganz besondere Energie zu erschaffen, aber auch allein zu trommeln bringt dich ganz tief in dein Innerstes, lässt deinen Geist zur Ruhe kommen.
Bei einer klassischen Trommel-Session hier auf der Allgäufinca kommt unsere kleine Baumtrommel zum Einsatz, ein ausgehölter Baumstamm (eine 175 Jahre alte Douglasie mit einem Durchmesser von einem Meter und einer Länge von etwa 1,20m). Anders als die große Therapie-Trommel wird die kleine Baumtrommel in der Gruppe eingesetzt, wobei der in der Trommel Liegende von verschiedenen Seiten betrommelt wird.

Du hast hier auf der Allgäufinca die Möglichkeit, deine eigene Trommel zu bauen. Auch wenn sich vielleicht zunächst die intensive Arbeit mit dem Tod, mit der Haut des gestorbenen Tiers als unüberwindbar für dich darstellt, wirst du am Ende der drei Tage glücklich mit deiner Trommel nach Hause fahren.
Wir wählen intuitiv das Fell aus, das zu dir und deinem Weg passt, wobei wir Pferde, Rinder, Hirsche und bisweilen Büffelfelle haben. Die Felle werden gewaschen und eingeweicht, um dann auf den vorbereiteten Rahmen gespannt zu werden. Es dauert etwa zweieinhalb Tage, bis die Trommel soweit fertig ist, dass sie eingeweiht werden kann und nur noch gänzlich trocknen muss. Während dieser Zeit wirst du auf deine eigene Art dem verstorbenen Tier begegnen und dich mit ihm und der Trommel verbinden können.
Wir werden zusammen auf unseren Trommeln Sessions machen, damit du lernst, mit einer Heiltrommel umzugehen und die Energie kennen lernst, die dir unterwegs begegnen wird.

Meist gibt es ein Trommelbauwochenende pro Jahr, aber es ist auch möglich, individuell eine Trommel zu bauen und hierfür ein Wochenende bei uns zu verbringen.